Die Master Night 2016

Am 22. November 2016 fand die alljährliche „Master Night“, ein Kurzfilmabend der Hochschule der Medien, statt. Master-Studenten der Hochschule erhielten hier die Möglichkeit, ihre eigenen Film-Projekte einem breiten Publikum zu präsentieren. Die gezeigten Kurzfilme beschäftigten sich 2016 thematisch mit den aktuell gesellschaftlichen und politischen Problemen, wie der Fremdenfeindlichkeit und der Flüchtlingskrise.

Erstmalig fand der Abend unter dem Titel „Master-Filmpreis“ statt. Der Hauptpreis des Abends wurde von einer Jury aus Professoren der Hochschule der Medien verliehen und unter anderem mit der Bestnote ausgezeichnet. Diese konnten Tobias Mrosek und Maria Schülke mit ihrem Film „Yamina“ erreichen. Erzählt wird die Geschichte des jungen Mädchens Yamina, die als Flüchtling mit ihrer Familie in Deutschland Zuflucht gefunden hat und nun als einzige abgeschoben wird. Den Publikumspreis erhielt der Film „Fremde“ von Jonathan Behr.

Zusätzlich zur Präsentation der Kurzfilme konnte durch die Unterstützung des Fördervereins ein reichhaltiges Buffet für die Gäste der „Master Night“ geboten werden.