Bock auf Rock eine Musik & Gameshow

Die Stupro TV des Studiengangs Audiovisuelle Medien sendete auf Youtube Live im Wintersemester 18/19 „Bock auf Rock“

Eine deutsche Indie-Band, eine Radiomoderatorin und eine gewaltige Menge technisches Know-how benötigt es, um eine 60-minütige Live-Sendung wie „Bock auf Rock“ zu realisieren. Am 29. Januar 2019 wurde eine Musikshow- und Gameshow in einer TV Produktion an der Hochschule der Medien (HdM) miteinander vereint.

Jedes Semester ensteht eine Fernsehsendung im Rahmen der Studioproduktion Fernsehen. Alle Positionen in der Produktion werden von Studenten besetzt. So können sie ihr Wissen über Studiotechnik und Projektplanung vertiefen und unter realen Bedingungen umsetzen.

Abendunterhaltung gepaart mit Konzertstimmung

Angespannte Stille und fast komplette Dunkelheit, die nur von dem schwachen Licht des Notausganges durchbrochen wird – Spot an! Die Bühne wird angeleuchtet und wenig später bringt der Bass aus den Lautsprechern das Publikum zum Beben. Fünf junge Musiker werden in drei Spielen auf die Probe gestellt. Sollten sie nicht gewinnen, gilt es jeweils Sonderaufgaben zu meistern. So konzeptionieren die Studierenden ihre Sendung. Als Moderator führte Pirmin Schwiertz den Abend.

 

Das Team von „Bock auf Rock“

Bestand aus 14 Studierenden aus verschiedenen Semestern

Josip Antalic, Philline Blessing, Francesco de Tulio, Constantin Graf, Katharina Greiner, Marina Illieva, Yannick Lehn, Pavel Maslovskiy, Peter Michel, Maike Richter, Liza-Ann Kammler, Nils Schnell, Pirmin Schwiertz, Felikz Volož

 

Technische Mitarbeiter:

Matthias Bürgel und Matthias „Mätt“ Adler

Betreuender Professsor

Prof. Axel Hartz

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung unseres Projektes durch den Förderverein „Freunde & Förderer der HdM e.V“               

Autor: Francesco de Tulio – Bildcredits: Marina Ilieva und Katharina Greiner