Milena Singer erhält Hochschulpreis des Fördervereins

Im Sommersemester 2021 wurde Milena Singer mit dem vom Förderverein gesponserten Hochschulpreis für den besten Studienabschluss ausgezeichnet. Neben hervorragenden Studienleistungen hat sie sich in ihrer Bachelorarbeit damit beschäftigt, welche Angebote und Maßnahmen öffentliche Bibliotheken zur naturwissenschaftlichen Bildung von Kindern beitragen können? 

Der in Wirtschaft, Forschung und Lehre oft beklagte Nachwuchsmangel in den MINT-Berufen und der Interessensverlust von Schüler*innen in den naturwissenschaftlichen Fächern verdeutlichen die Relevanz einer frühen Hinführung von Kindern zu naturwissenschaftlichen Inhalten. Dass Bibliotheken als außerschulische Bildungseinrichtungen dabei eine wichtige Rolle spielen können, zeigen Untersuchungen und Beispiele aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland. In Deutschland konnten dazu bislang allerdings nur wenige Untersuchungen ausfindig gemacht werden.

Zu Beginn der Arbeit wird die Ausgangslage der MINT-Bildung dargelegt und wichtige Begrifflichkeiten werden erläutert. Anschließend wird auf die naturwissenschaftliche Bildung näher eingegangen und deren Förderung bei Kindern beschrieben. Daraufhin wird der Frage nachgegangen, ob und wie die naturwissenschaftliche Bildung in das Aufgabenspektrum von Bibliotheken eingeordnet werden kann. Abschließend wird anhand von ausgewählten Beispielen ein Überblick über Angebote und Maßnahmen zur naturwissenschaftlichen Bildung für Kinder in Öffentlichen Bibliotheken gegeben. Dafür wurden die Angebote in 23 Öffentlichen Bibliotheken anhand verschiedener Kriterien untersucht und ergänzend zwei leitfadengestützte Expert*inneninterviews durchgeführt. Die anschließende Auswertung erfolgte unter Anwendung der qualitativen Inhaltsanalyse mit der Analysetechnik der inhaltlichen Strukturierung. Basierend auf den Ergebnissen dieser empirischen Untersuchungen soll Bibliotheken anhand eines Handlungsleitfadens aufgezeigt werden, mit welchen Angeboten und Maßnahmen sie eine naturwissenschaftliche Bildung für Kinder ermöglichen können. Dabei sollen die Angebote auch dazu beitragen, dass die Öffentliche Bibliothek als außerschulischer Vermittlungsort und Kooperationspartner einer naturwissenschaftlichen Bildung von Kindern wahrgenommen wird.