„SHIFT“ – Ein Psychothriller für starke Nerven

Die Studioproduktion Film des Studiengangs Audiovisuelle Medien realisierte im Wintersemester 17/18 den Kurzfilm „SHIFT“.

Der 13-minütige Psychothriller mit Horrorelementen handelt von dem Hauptprotagonisten Ben, welcher in der Blüte seines Lebens ist. Vor kurzem mit seiner Freundin zusammengezogen und eine Beförderung in Aussicht, könnte es besser nicht laufen – doch in Ben wächst etwas heran. Etwas, das ihn selbst in den Wahnsinn treiben wird. Durch den immensen Druck, den sein Job auf ihn ausübt und der durch seine Freundin noch verstärkt wird, droht Ben zu zerbrechen. Der Stress nimmt ihm die Luft zum Atmen, bis in einer folgenschweren Nacht alles überkocht. Während einer weiteren Nachtschicht sieht Ben sich mit einer Reihe ungewöhnlicher Ereignisse konfrontiert. Diese münden in einer Erkenntnis, die ihn an allem, was er je geglaubt hat, zweifeln lässt.

Die Umsetzung des Projektes erfolgte durch ein 15-köpfiges Team an Studierenden und vielen Helfern. Neben der ersten Präsentation des Filmes an der MediaNight der Hochschule der Medien steht jetzt die Festivaleinreichung und DVD-Produktion auf der Agenda.
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung unseres Projektes durch den Förderverein „Freunde & Förderer der HdM e.V.“.